Benji

Benji

(Amios Rouge vom Wanner Mond)

Belgischer Schäferhund | Tervueren | Spitzbub

- Mit Mama am Meer -

Terveuren Familie

(*Zuerst erschienen in den “Club Nachrichten” des DKBS (Ausgabe 3/2020))

Mit Mama am Meer. […] An diesem Sonntagmorgen ging es bereits früh los. Dabei bin ich doch so ein Morgenmuffel… Eigentlich ist es mir immer am liebsten, wenn mich bis Mittags alle in Ruhe lassen. Das heißt, wenn sie mir maximal mein Frühstück reichen. Darauf lasse ich mich schließlich ein.

Doch irgendetwas war heute anders. Christine und Pascal waren ganz aufgeregt vor Freude und haben ständig etwas von »Mama« oder so gebrabbelt. Also hieß es auf ins Auto und die lange Reise »genießen«. Immerhin wird mir ja nicht mehr schlecht dabei, aber so richtig Spaß macht es auch noch nicht.

Die Fahrt kam mir abermals wie eine Ewigkeit vor. Ich glaube, das war sie auch. Als wir nämlich endlich angekommen sind, hat mal wieder alles ganz anders gerochen. Fast so, wie im Urlaub einige Wochen zuvor – nach Strand und Meer. Doch das war noch nicht alles: Als ich endlich aussteigen durfte, habe ich noch etwas anderes gerochen. Etwas Bekanntes…

Tatsächlich, da stand sie und hatte »Pipi in den Augen«. Meine erste Zweibeinerin, die Birgit. 

Doch Moment, wo die Birgit ist, kann der Michael doch auch nicht weit sein, oder? Und wo der Michael ist… tatsächlich, da kam er auch schon mit meiner Mama und Tante Jelka um die Ecke. Was für eine Wiedersehensfreude. 

Toben im Meer

Und es wurde noch besser, nach einem schönen Spaziergang auf einem großen Deich, ging es mit Mama Rouge und Tante Jelka an den Strand und dann hieß es erstmal: Toben im Meer, wie ich es seit dem Urlaub so sehr liebe!

Zurück auf dem Campingplatz gingen die Überraschungen in einem Rutsch weiter. Erst kam uns mein Papa Tarras – boah ist der groß – mit seinem Mitbewohner und seinen Zweibeinern besuchen und wenig später dann auch noch mein Bruder Aris samt Anhang. Was haben wir uns lange nicht gesehen. Ganze 98 Wochen – in »Menschenjahren« gerechnet. 

So wurde aus einem gemütlichen Zusammensein, ein herrliches Toben mit Aris. Und zum Schluss haben wir noch ein schönes Familienfoto gemacht – das heißt, nachdem wir vier uns alle endlich mal sortiert hatten.

Und das Schönste an der Sache ist, dass wir das ganz bald schon wiederholen wollen. Und dann sehe ich hoffentlich auch meine anderen Brüder wieder. Ob die mich überhaupt noch erkennen werden? Oder ich sie? Das werde ich euch bestimmt beim nächsten Mal erzählen.

Benji

Benji

(Amios Rouge vom Wanner Mond) Tervuerengeborerer Spitzbub mit lauter Flausen im Kopf :-) Übernimmt hier manchmal das Ruder und lässt euch an seinen Unternehmungen teilhaben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top